Studio

 

Der Andere Ort
 

 

Vor 6 Jahren mietete Birgid Helmy Atelierräume im Künstlerhaus6 in einer ehemaligen Krankenstation einer Psychiatrie auf dem Eichberg (Vitos Rheingau) an, in denen sie seitdem arbeitet. Das Künstlerhaus umfasst mehrere, jeweils in sich geschlossene Ateliers von professionellen als auch von "Outsiderkünstlern".

Heterotopos nennt Michael Foucault Orte, in denen Menschen mit der herkömmlichen Zeit brechen und Räume die nach eigenen Regeln funktionieren.

Dieser besondere Ort auf dem sich das Atelier befindet, wirkt in diesen Zusammenhängen auf die künstlerische Arbeit und beeinflusst die Auseinandersetzung mit den Themen die sich dort stellen. Die tägliche Anwesenheit, nicht als Klinikangestellte, nicht als Patient, nicht als Besucher oder Tourist bildet nahezu seismographische Parameter. „Alles dringt ein, mal die sanfte, mal die dramatisch illuminierte Landschaft des Rheingaus, der verletzte Mensch, das Heilen und Vernichten, die Verzweiflung und die Hoffnung und letztlich die Suche nach Perspektiven." (aus dem Katalog "Der andere Ort", 2015 )

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgid Helmy